Warum in ETFs investieren

W
Warum in ETFs investieren
Warum in ETFs investieren
Bildquelle: Photo by M. B. M. on Unsplash

ETFs sind die einfachste Art sich vor Altersarmut zu schützen und ETFs sind die Zukunft der Geldanlage für Privatanleger. Aber warum ist das so? Warum in ETFs investieren wenn es doch so viele andere Möglichkeiten gibt Geld anzusparen?

Mein Ziel, warum ich in ETFs investiere, ist um im Rentenalter vom angesparten Kapital und den Zinserträgen leben zu können. Die Hintergründe und meine Entscheidungsfindung warum ich mich für die investition in ETFs entschieden habe möchte ich dir nachfolgend schildern.

Bittere Realität – Inflation

Schauen wir der Realität ins Auge, die Rente wird im Alter nicht ausreichen und für das sauer angesparte Geld auf dem Tagesgeldkonto gibt es auch kaum Zinsen. Betrachte ich das angesparte Geld auf dem Tagesgeldkonto so müsste ich eigentlich anfangen zu weinen. Denn die mickrigen Zinsen reichen nicht mal aus um die Inflationsrate auszugleichen.

Inflation – mit Geldentwertung und Preissteigerungen verbundene, beträchtliche Erhöhung des Geldumlaufs im Verhältnis zur Produktion

https://de.wikipedia.org/wiki/Inflation

Durch die Inflation verliert das angesparte Geld an Wert, du kannst in Zukunft für den gleichen Betrag weniger kaufen. Es galt also etwas zu finden, das zum Ansparen von Kapital dienen kann und auch die Inflation ausgleichen oder noch besser übertreffen kann.

Voraussetzungen in Was investiert wird

Bevor ich jetzt anfange aufzuzählen welche Produkte oder Investitionen zum Sparen in Frage gekommen wären, nennen ich dir lieber die Kriterien die erfüllt werden mussten damit ich in dieses investiere.

  • Es muss verständlich und transparent sein
    Ich möchte ja auch nur in ein Produkt investieren, welches ich verstehe
  • Es muss kostengünstig und ohne Vermittler sein
    Anderen eigenes Geld anzuvertrauen wird immer teuer
  • Es darf nicht zeit intensiv sein aber flexibel verfügbar
    Ich möchte mich nicht mehrmals täglich, wöchentlich oder monatlich damit beschäftigen müssen

Ich beschränke mich nur auf Finanzprodukte, die ich auch verstehe und Transparent wie auch flexibel sind.

Vom Wirtschaftswachstum profitieren

ETFs erfüllen all die oben genannten Kriterien, deshalb investiere ich in ETFs. In dem Beitrag “Was sind ETFs?” habe ich erklärt, was ETFs sind. Mit ETFs investiere ich in Wertpapiere, ähnlich wie Aktien.

ETFs sind die einfachste und kostengünstigste Art Geld zu investieren und damit sein Geld über viele Unternehmen hinweg anzulegen. Alle Unternehmen stellen vereinfacht ausgedrückt die Weltwirtschaft da. Diese widerum sieht durch Inflation ein Wachstum vor.

Das ganze klingt erstmal etwas abstrakt, schalten wir mal einen Gang zurück und veranschaulichen was vereinfacht eine Aktie darstellt. Mit einer Aktie hälst du einen Anteil am Unternehmen, welches ganz real existiert. Du hälst also mit einer Aktie einen Sachwert oder Gegenwert des Unternehmens, z.B. einen Anteil vom Inventar, des Geäudes usw.

Die gesamte Wirtschaft ist darauf ausgerichtet Gewinne zu erzielen und ein (wirtschaftliches) Wachstum zu erreichen. Ebenso versucht die Politik, durch Inflation ein Wirtschaftswachstum zu begünstigen. Betrachten wir den S&P 500 Index über die letzten 100 Jahre, so ist sehr gut zu erkennen, das selbst Wirtschaftskrisen zwischendurch einen Rückgang bewirken, aber langfristig immer eine Steigerung erzielt wurde. Das lässt doch hoffen.

S&P 500 Historischer Chart
S&P 500 Historischer Chart
Bildquelle: Finanzen.net

In dem Buch Souverän investieren für Einsteiger von Gerd Kommer werden langfristige Rendite inflationsbereinigt für Aktien global in dem Zeitraum von 118 Jahren mit 5,2% p.a. und für den MSCI World Index in dem zurückliegenden Zeitraum von 43 Jahren, ebenfalls inflationsbereinigt mit 7,8% p.a. benannt.

Oder doch in Aktien investieren?

Warum aber nicht direkt in Aktien investieren? Die Antworten darauf sind recht einfach, zumindest aus meiner Sicht.

Bei Aktien muss einfach viel mehr Zeit investiert werden um die einzelnen Unternehmen, Kennzahlen und weitere Eckdaten zu betrachten, analysieren und auszuwerten, ob es sich lohnt in das einzelne Unternehmen zu investieren. Ich für meinen Teil, sehe mich nicht in der Lage das für mehrere hundert Unternehmen zu bewerkstelligen.

Abgesehen von den Kosten die beim Kauf von Aktien in der Regel deutlich höher ausfallen als wie bei Sparplänen auf einen ETF.

Mit einem ETFs kann ich meine Investition direkt über mehrere Hundert verschiedene Unternehmen verteilen. Man spricht hier von der Diversifikation, und die ist bei entsprechend gewählten ETFs sehr gut gegeben.

Der MSCI World Index

Mit der bekannteste ETF Index, der den globalen (entwickelten) Aktienmarkt abbildet. Der ETF bietet Zugang zu den internationalen Aktienmärkten in 23 Industrieländern, er hält im Index ca 1.600 Titel. Bereits mit diesem ETF erreicht man eine breite Streuung über viele verschiedene Unternehmen.

Das schöne an einem ETF ist auch, das es recht einfach ist in einen ETF zu investieren und diesen dauerhaft zu besparen. So sind viele ETFs mittels Sparplan, ähnlich einem Dauerauftrag, zu besparen. Einmal eingerichtet mittels Sparplan kann das investierte Geld sich vermehren und zu einer ansehnlichen Summe bis zur Rente heranwachsen. Und das fast ohne weitere Zeit zu investieren.

Kommentieren


Gib Spam keine Chance — Die Kommentare werden persönlich moderiert, um offensichtlichen Spam herauszufiltern. Die Freischaltung erfolgt nach kurzer Wartezeit. Vielen Dank für dein Verständnis.

Meine aktuelle Couchlektüre

Meist gelesene Beiträge

Neueste Kommentare

vg