4. Quartal 2020 – Übersicht über meine Dividendeneinnahmen

4

Neben einem thesaurierenden ETF, liegt mein (vielleicht vorläufiges oder erstes) Ziel darin, mindestens den Freibetrag von 1602 € durch Dividendeneinnahmen auszunutzen. Dazu habe ich neben 3 Ausschüttenden ETFs, welche mir jeden Monat abwechseln Dividenden bescheren, auch das Quartals-Depot als Projekt gestartet.

Seit 03.2019 bin ich auch in Bondora Go&Grow investiert. Langfristig ist dort mein Ziel eine Investitonssumme zu erreichen mit der ein monatlicher Ertrag von 100 € generiert werden kann. Aktuell, und das ist ein wesentlich greifbareres Ziel möchte ich über Bondora Go&Grow einen Ertag von 20 € pro Monat generieren.

Die Ausschüttenden ETFs laufen seit 06.2019. Wobei zum Wechsel 19/20 der Vanguard High Dividend Yield ETF gegen den VanEck Real Estate ETF ausgetauscht wurde um wirklich jeden Monat eine Dividendenzahlung zu erhalten.

Mein Projekt das Quartals-Depot läuft seit 03.2020, also schon ein dreiviertel Jahr. Oder anders genannt, sind 3 Quartale bereits erfolgt. Angefangen hatte ich mit 12 Unternehmen im Sparplan, mittlerweile sind es 20 Unternehmen. In diese 20 Unternehmen werden Quartalsweise je 25 € investiert. Dabei soll ein kontinuierlicher Cashflow im Quartal entstehen, welcher im Idealfall von Quartal zu Quartal steigen wird.

P2P – Zinsen im 4. Quartal 2020

Noch habe ich in die Plattformen EstateGuru, Mintos und Bondora investiert. Im Sommer lag mein P2P Anteil bei etwas über 17% und ist jetzt auf 9,97% gesunken, meinem Ziel von 5 bis 7,5 % bin ich deutlich näher gekommen . Die Reduzierung liegt vor allem am abgezogenem Kapital bei Mintos, was dazu führen wird das die Erträge von Mintos sich weiter reduzieren werden.

An Erträge habe ich im 4. Quartal 2020 folgende erhalten:

PlattformZinsen
Bondora Go&Grow:51,30 €
EstateGuru:21,17 €
Mintos:21,19 €
Summe:93,66 €

Im Vergleich zum vorherigen Quartal macht das ein Plus von 3,57 €. Eigentlich hatte ich mit einem Minus gerechnet, durch das abgezogene Kapital bei Mintos. EstateGuru hat das in dem Quartal tatsächlich rausgerissen. Zukünftig werden die P2P Zinsen durch die niedrigere Gewichtung geringer ausfallen.

ETF – Dividenden im 4. Quartal 2020

Hatte ich im letzten Quartal noch einen ordentlichen Buchverlust meiner 3 Dividenden ETFs zu vermelden, so haben sich 2 recht ordentlich schon erholt. Nur der VanEck hinkt dem ursprünglichen Kurs hinterher. Das macht aber nichts, mit einer vollständigen Kurserhohlung aller drei ETFs rechne ich erst bis 2025.

An Dividenden habe ich im 4. Quartal 2020 folgende erhalten:

ETFDividende
iShares STOXX Global Select Dividend 10049,10 €
SPDR S&P Global Dividend Aristocrats30,30 €
VanEck Vectors Global Real Estate34,09 €
Summe:113,49 €

Im Vergleich zum vorherigen Quartal macht das ein Plus von 9,83 €. Das 3. Quartal ist eigentlich das stärkste Quartal an Ausschüttungen, da ich aber meine Altlasten (EM und SC ETFS) verkauft und die Summe in meine Dividenden ETFs gesteckt habe, konnte tatsächlich eine Steigerung erzielt werden.

Aktien – Dividendeneinnahmen im 4. Quartal 2020

Das Quartals-Depot befindet sich noch im Aufbau und es gab auch die erste keine Änderung im Depot. Zum Ende des Jahres habe ich es tatsächlich geschafft, in alle 20 Unternehmen den gleichen Betrag mittels Sparplan und einzelnen Sparplanausführungen auf eine gemeinsame Investitionssumme zu bekommen.

Von 16 verschiedenen Unternehmen habe ich in diesem Quartal eine Dividende, also Geldeingang, auf meinem Konto verzeichnen können. An Dividendeneinnahmen habe ich im 4. Quartal 2020 folgende erhalten:

UnternehmenDividende
3M0,95 €
American Tower0,09 €
Amgen0,54 €
Automatic Data Processing0,14 €
Cisco Systems0,71 €
Diageo1,48 €
Johnson&Johnson0,70 €
McDonalds0,68 €
Microsoft0,26 €
PepsiCo0,65 €
Procter & Gamble0,24 €
Royal Dutch Shell B10,36 €
TSMC0,11 €
Texas Instruments0,30 €
Unilever0,77 €
Union Pacific0,40 €
Visa0,14 €
Summe:18,52 €

Im Vergleich zum vorherigen Quartal macht das ein Plus von 8,35 €. Der Vergleich ist allerdings verzerrt, da im vorherigen Quartal noch nicht alle Aktien im Sparplan waren und somit natürlich auch nicht ausschütten konnten.

Es ist einfach schön zu sehe, das selbst mit geringen Beträge die mittels Sparplan investiert werden, eine nette Summe sich aus einzelnen Dividenden zusammen summiert.

Performance im 4. Quartal 2020

Das 4. Quartal 2020 war gnädig zu mir, die Performance in diesem Quartal liegt bei 12,47 %.

Im direkten Vergleich zu einem jeweils ausschüttenden ETF auf den MSCI World, welcher im gleichen Zeitraum ein Plus von 8,04 % verzeichnete, genauso wie ein ETF auf den DAX mit 7,53 % im Plus lag, hat das Quartals-Depot etwas besser performt.

Performance im 4.Quartal 2020 im Vergleich zum MSCI World und DAX

Gewinner und Verlierer

Kommen wir zu den 3 besten und schlechtesten Aktien im 4. Quartal 2020. Also von der Performance her…

Top 3Abs.-Perf. %Flop 3Abs.-Perf. %
Royal Dutch Shell B31,46 %McDonalds-6,81 %
Walt Disney30,38 %Amgen-9,08 %
Diageo13,25 %American Tower-12,03 %
Wertpapier Performance 4.Quartal 2020 – Gewinner und Verlierer

Käufe / Verkäufe

Im 4. Quartal 2020 habe ich planmäßig die Sparpläne ausführen lassen und konnte zusätzliche Sparpläne einrichten. Dies erfolgte damit die neu dazu gekommenen Aktien im Quartals-Depot auf die gleiche Investitionssumme bis zum Jahresende gebracht werden können. Ja, mein innerer Monk ist so zufrieden gestellt.

Zum 31.12.2020 habe ich den Sparplan auf Royal Dutch Shell eingestellt, an dieser Stelle tritt das Unternehmen United Health Group. Royal Dutch Shell werde ich, wenn sich die Möglichkeit bietet eventuell per Einzelkauf aufstocken. Fürs erste aber sorgt die bisherige Investitionssumme dafür, das ich eine zweistellige Dividende von Royal Dutch Shell erhalte.

Verkäufe haben nicht stattgefunden und sind in absehbarer Zeit auch nicht vorgesehen.

Quartals-Depot Entwicklung

Nachfolgend die Entwicklung des Quartals-Depot. Ich finde es enorm Spannend, wie sich das Quartals-Depot über die Quartale hinweg entwickelt.

QuartalDividendeDepotwert
1.1. 20200,00 €1.203,49 €
2.2. 20208,71 €1.508,19 €
3.3. 202010,17 €1.971,87 €
4.4. 202018,25 €3.811,00 €

Fazit

Insgesamt kann ich eine erfreuliche Entwicklung verzeichnen, und das trotz der Coronakrise. Denn die Dividenden werden von den soliden Unternehmen weiterhin ausgeschüttet, auch wenn vor allem Shell die Dividende ordentlich gekürzt hat. Dafür fängt Shell jetzt mit Dividendensteigerungen an.

Meinem momentanen Ziel, dem ausnutzen des Freibetrages, bin ich wieder etwas näher gekommen. Langfristig werde ich Step by Step dem Ziel näher kommen, meine Rente nachhaltig aufzubessern.

Kommentieren


Gib Spam keine Chance — Die Kommentare werden persönlich moderiert, um offensichtlichen Spam herauszufiltern. Die Freischaltung erfolgt nach kurzer Wartezeit. Vielen Dank für dein Verständnis.

Meine aktuelle Couchlektüre

Meist gelesene Beiträge

Neueste Kommentare